- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
    Forstmaschinen-Profi Forstmagazin, Forstzeitung, Harvester, Skidder, Forwarder, Mulcher, mulchen, Rückewagen, Brennholz, Spalter, Hacker, Forst, Forsttechnik, Transport, Holz, Baumfällmaschine, Kettensägen, Fräse, Mobilsägen, Entrindung, Kup, Hackschnitzel, Holzernte, Energieholz, Holzpreise, John Deere, Rückezug, Durchforstungsaggregat, Spezialfahrzeuge, Holz machen, Wald, Forstprofi Forstmaschinen-Profi
DAS FACHMAGAZIN FÜR FORSTTECHNIK UND HOLZTRANSPORT Mittwoch, 24.01.2018
MEDIADATEN

Ungefähr zwei Raummeter (Ster) faßt der Wagen. Bedient wird der Kran über eine Fünfhebel-Steuerung.Sinnvolles Zubehör für Quad und ATV

Die Situation ist aus allen Waldbesitzarten bekannt. Hier sind ein paar Käferbäume aufzuarbeiten, dort hat der Schnee einige Fichten von der Krone „befreit“. Im Normalfall werden diese Bäume manuell gefällt, aufgearbeitet und erst einmal liegengelassen. Irgendwann muß der Rücker dann mit dem Forwarder oder dem Seilschlepper, also mit einer teuren Spezialmaschine, diese geringen Mengen mühselig zusammenkarren. Das ist weder effektiv noch kostengünstig; da ist der Streit um die Kosten vorprogrammiert. Oder man überläßt diese Mengen schließlich einem Brennholz-Selbstwerber, also einem Holzmacher, der das Holz dann mühsam an denErschienen in HOLZmachen Pkw-befahrbaren Weg schleppen muß. Dafür extra einen großen Trecker herbestellen? Es geht auch anders und macht dazu auch noch Spaß!

BRENNHOLZ – Technik & Ästhetik
Das neue Buch von Dieter Biernath: In diesem Buch findet der Leser großformatige Fotos und detaillierte Beschreibungen von Brennholzstapeln und Brennholzmieten, die es mittlerweile schon nicht mehr gibt, da sie den Weg allen Brennholzes gegangen sind. Autor Dieter Biernath ist zu Holzmachern in ganz Europa gefahren und hat ihre Arbeit und die zum Teil künstlerisch wertvollen Brennholzstapel fotografiert.

Biernath geht auch sehr ausführlich auf die künstlerische Gestaltung mit Brennholz im Dorf Mezzano im Trentino ein – das ist übrigens weltweit einmalig! Das Buch zeigt nicht nur schöne und ästhetische Fotos von aufgestapeltem Brennholz, sondern regt dabei auch zum Nachmachen und Nachbauen an. Mit Hilfe der Holzmacher in Deutschland, in der Schweiz und in Italien ist ein prächtiger Bildband über die unzähligen Möglichkeiten der Gestaltung mit Brennholz entstanden.

Das Buch kann hier bestellt werden. Ausgewählte Seiten können hier durchblättert werden.

Forstmaschinen-Profi Leserreise Kanada in den Westen Kanadas - Video 1


nata_keil_grEin echter Hingucker bei der japanischen Sägeschmiede war ein Werkzeug, das aussieht wie ein Samuraischwert – und auch so heißt. Denn die Handsäge Katanaboy hat ihren Namen nach dem Katana-Schwert der Samurai. Das geschmiedete Sägeblatt und die Bezahnung sind mit der Hand in Form geschliffen.

Im Mutterland der dicken Bäume

Kanada, endlich Kanada. Wenn Skandinavien die Region ist, die man getrost als Mutterland der Forstmaschinen bezeichnen könnte, so ist Kanada das Mutterland der dicken Bäume. Kaum ein Forstmann und Forstunternehmer, der nicht davon träumt, einmal im Leben unter gigantischen Douglasien hindurch zu wandern, Forstmaschinen in steilen Bergen im Einsatz zu sehen oder die schier unendlich scheinende Weite des zweitgrößten Landes der Welt zu erleben. FORSTMASCHINEN-PROFI, der bereits vor zwei Jahren eine erlebnisreiche Forsttour ins ehemalige Ostpreußen organisierte, machte es im September 2012 möglich.


BILDERGALERIE ZUM THEMA



Nach dem Auslaufen der langfristigen Kredite ist es der Doll Fahrzeugbau AG nicht gelungen, eine Einigung über eine weitere Finanzierung des Unternehmens mit den beteiligten Finanzpartnern zu erzielen. Als Konsequenz stellten sowohl die Doll Fahrzeugbau AG in Oppenau als auch die Doll Sachsen GmbH in Mildenau am 17. April Insolvenzantrag beim Amtsgericht Offenburg.

Forstmaschinen-Profi Leserreise Kanada in den Westen Kanadas - Video 2


Friedrich Drayer, Geschäftsführer des gleichnamigen Fachhandels für Baumpflege und Seiltechnik, hatte für die Interforst eine Neuheit im Klettergepäck. Gemeinsam mit der Herstellerfirma Haberkorn hat Drayer die dritte Generation eines bewährten Klettergurts entwickelt – den Tree Austria 3.1. Das Besondere an diesem Gurt: er ist der einzige auf dem Markt, an dem alle drei Komponenten austauschbar sind.



Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift FORSTMASCHINEN-PROFI lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um Forsttechnik und Holztransport.

nach oben | Startseite

    © 2018 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | IMPRESSUM