- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
    Forstmaschinen-Profi Forstmagazin, Forstzeitung, Harvester, Skidder, Forwarder, Mulcher, mulchen, Rückewagen, Brennholz, Spalter, Hacker, Forst, Forsttechnik, Transport, Holz, Baumfällmaschine, Kettensägen, Fräse, Mobilsägen, Entrindung, Kup, Hackschnitzel, Holzernte, Energieholz, Holzpreise, John Deere, Rückezug, Durchforstungsaggregat, Spezialfahrzeuge, Holz machen, Wald, Forstprofi Forstmaschinen-Profi
DAS FACHMAGAZIN FÜR FORSTTECHNIK UND HOLZTRANSPORT Mittwoch, 24.01.2018
MEDIADATEN


{flv img="videos/vid_ecologharvester.jpg" width="500" height="375" psccolor="#FFFFFF" showstop="true"}ecologharvester{/flv}




{flv img="videos/vid_johndeere.jpg" width="500" height="375" psccolor="#FFFFFF" showstop="true"}johndeere{/flv}




{flv img="videos/vid_hannibal.jpg" width="500" height="375" psccolor="#FFFFFF" showstop="true"}hannibal{/flv}


westerh_kplDie Kiefernbestände wurden damals auf Heidesand gesät

Im Bezirk des Kammerförsters Rainer Schild aus Scheeßel, also direkt vor der Tür der Redaktion Forstmaschinen-Profi, wurde bisher kaum Energieholz geerntet, jedenfalls nicht im Anschluß nach einer ganz normalen Einschlagsmaßnahme. Aber seitdem es für Energieholz auch hier im Norden einen immer größeren Markt gibt, entschloß sich Schild, in diesem Jahr erstmals Energieholz von einer Fläche zu ernten. Das geht gerade in den niedersächsischen Beständen nicht auf allen Flächen. Aber hier in Westerholz, das zur Gemeinde Scheeßel gehört, findet sich ein Paradebeispiel für den Anfall einer ausreichenden Menge des Energieholzes.

Ein Super-Puma-Transporthubschrauber fliegt einen der drei Gittermasten für die Seilbahn zur Trasse.  / Foto: ObererHolzernte im Hochgebirge mit mobiler Langstreckenseilbahn

In den Graubündner Alpen hat das Unternehmen Candinas SA Multiservis Anfang Mai eine spektakuläre Seilbahn für die Durchforstung eines Schutzwaldes aufgebaut. Der Bau der Seilbahn war die einzige Möglichkeit, Holz zu ernten und ins Tal zu liefern; denn Forststraßen gibt es in diesem Gebirgswald nicht. Die Seilbahn könnte ein Vorreiter für weitere Erntearbeiten im Hochgebirge werden. Dort bleiben die Wälder meist ungenutzt, überaltern und bieten immer weniger Schutz vor Lawinen, Steinschlag und Erdrutschen.


Auch für gebirgserprobte Seilbahnspezialisten wie das Unternehmen Candinas SA Multiservis ist der Hieb in Rabius, einem Dorf der Surselva im oberen Vorderrheintal, ein Holzschlag der Superlative: 2.300 Meter Trassenlänge mit einem Höhenunterschied von 1.000 Metern – vom Tal bis dicht unter die Baumgrenze.


sennebogen_ausleger


Um die Sennebogen Trägermaschinen noch universeller einsetzbar zu machen, bekamen sie jetzt eine neues Schnellwechselsystem verpaßt. Mit diesem Schnellwechselsystem ist es möglich, mehrere Anbaugeräte innerhalb kurzer Zeit gegeneinander auszuwechseln. Um den speziellen Anforderungen aller Geräte gerecht zu werden, ist die neue Schnellwechseleinrichtung nicht nur um 280 Grad drehbar, sondern auch un 240 Grad kippbar. Darum kann man damit schon einiges anstellen. Forstmaschinen-Profi sah sich einen Einsatz des neuen Systems in Österreich an.


kub_911_5Der Komatsu Snake ist eine prima Ergänzung für Hangforwarder mit Traktionswinde

Seit einigen Jahren scheinen sie die Lösung für die Holzernte im Steilhang zu sein: Kurzholzmaschinen mit antriebssynchron laufender Traktionsseilwinde. Doch manche Einsätze zeigen die Grenzen dieser Technik auf, beispielsweise Erstdurchforstungen ohne hangseitigen Maschinenweg oder das Fehlen geeigneter Ankerbäume für das Traktionswindenseil. Für solche und ähnliche Fälle findet sich seit einigen Jahren der 911 X3M im Programm des Herstellers Komatsu.



Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift FORSTMASCHINEN-PROFI lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um Forsttechnik und Holztransport.

nach oben | Startseite

    © 2018 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | IMPRESSUM