- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
    Forstmaschinen-Profi Forstmagazin, Forstzeitung, Harvester, Skidder, Forwarder, Mulcher, mulchen, Rückewagen, Brennholz, Spalter, Hacker, Forst, Forsttechnik, Transport, Holz, Baumfällmaschine, Kettensägen, Fräse, Mobilsägen, Entrindung, Kup, Hackschnitzel, Holzernte, Energieholz, Holzpreise, John Deere, Rückezug, Durchforstungsaggregat, Spezialfahrzeuge, Holz machen, Wald, Forstprofi Forstmaschinen-Profi
DAS FACHMAGAZIN FÜR FORSTTECHNIK UND HOLZTRANSPORT Dienstag, 17.07.2018
MEDIADATEN

Der Hellgeth TC 624 wartet mit einer enormen Verschränkung auf.Hellgeth entwickelt einen neuen Ketten-Forwarder

Die Holzbringung auf befahrungsempfindlichen Standorten ist ein Dauerthema. Der Einsatz von Bändern oder Raupenlaufwerken ist hier meist die erste Wahl. Letzteres bietet eine Firma aus Thüringen.

Ponsse Buffalo mit Laufwerken von Prinoth: Auf dem Vorderwagen sitzt der Laufwerk-Typ Panther T6, hinten Panther T12. Alle vier Bänder zusammen stehen mit einer Fläche von über neun Quadratmetern auf dem Boden.Das KWF führt einen Konzeptforwarder mit Raupenlaufwerk vor

Der Klimawandel beeinflußt die Forstwirtschaft in Europa bereits stark. Weil in Skandinavien die Permafrostböden auftauen, forscht man dort nach Möglichkeiten, dennoch effizient Forstwirtschaft betreiben zu können.

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) lud am 18. Mai zur ersten von insgesamt vier Vorführungen der „OnTrack-Roadshow“ in Deutschland ein. Forstmaschinen-Profi besuchte den Veranstaltungsauftakt in Buchholz bei Grimmen südwestlich von Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern.

Einer von Richard Spies‘ HSM-Forwardern ist dieser „Bigfoot“.Markus Spies setzt einen HSM 405H3 in türkisgrün ein

HSM ist der einzige deutsche Hersteller von Radharvestern. Den Vollernter 405 gibt es in den Versionen H1, H2 und H3. Der Forstunternehmer Markus Spies setzt die aktuellste Variante des Topmodells 405H3 ein, der in türkisgrün lackiert wurde.

Der EC9045 ist ein mittelgroßer Hacker. Weil im Knick nicht all zu viele dicke Bäume wachsen, ist er hierfür eine ideale Maschine.Christian Hansen macht mit dem Dutch Dragon EC9045 Hackschnitzel

Der Knick ist eine weitverbreitete Ackerbegrenzung in Schleswig-Holstein. Diese Wallhecken müssen aber gepflegt werden. Die Unternehmerfamilie Hansen vermarktet Hackschnitzel. Ein Dutch-Dragon-Hacker bringt Hecke und Hansen zusammen.

Dorfmeister-Fällgreifer am Manitou-TeleskopladerDorfmeister-Fällgreifer am Manitou-Teleskoplader

Teleskoplader mit Fällgreifer kennt man. Meist kommen Trägerfahrzeuge der Marke Merlo zum Einsatz, die beispielsweise mit Woodcracker- oder Schnitt-Griffy-Köpfen bestückt werden. Der Forstbetrieb Häußler entschied sich hingegen für eine exotische Kombination.

Rottne bietet den F11D mit zwei unterschiedlich langen Hinterwagen an, die 3,93 beziehungsweise 4,33 Meter Ladeflächenlänge bieten.Der Forstbetrieb Katzke besitzt die beiden ersten Rottne F11D in Deutschland

In Mecklenburg geschieht alles 50 Jahre später – so lautet zumindest ein Zitat, das Otto von Bismarck zugeschrieben wird. Forstlich scheint dagegen in Sachsen-Anhalt alles früher zu geschehen als im Rest Deutschlands: Maik Katzke besitzt nicht nur den ersten Rottne F11D im Land, sondern gleich auch die Nummer zwei.

Der Harvesterkran RK 200 mit einer Reichweite von 14 Metern.Penz aus Aichdorf baute die Verlängerung –
14 Meter Kranreichweite mit dem Rottne H20

Der Forstunternehmer Michael Mußack aus Aletshausen bei Krumbach besitzt zwei Rottne H20-Harvester, die mit einer Standard-Reichweite von jeweils zehn Metern zwar schon ganz gut bestückt sind, für die 30-Meter-Gassen jedoch nicht genug Reichweite besitzen. Mußack sann auf Abhilfe ...

Beim Harzer Langholzverfahren wird das Holz lang an einen Aufarbeitungsplatz gerückt.Carsten und Thomas Henkel setzen drei neue Ritter R 185 ein

„Drei mal ist Bremer Recht“ lautet ein Sprichwort aus Deutschlands kleinstem Bundesland. Gut 200 Kilometer südöstlich in Osterode am Harz paßt dieser Spruch auch prima auf Carsten Henkel und seinen Bruder Thomas: In diesem Jahr schafften die beiden drei Ritter-Skidder vom Typ R 185 an. Warum, zeigten sie bei einer Vorführung Anfang Oktober.



Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift FORSTMASCHINEN-PROFI lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um Forsttechnik und Holztransport.

nach oben | Startseite

    © 2018 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM